3.

Münsteraner Friedenslauf

Workshop: Alltägliche Rohstoffe und Menschenrechtsverletzungen

Der Rohstoff sektor steht in vielen Ländern mit Gewalt, Vertreibungen und Umweltzerstörung in Verbindung. Im Workshop werden die Zusammenhänge zwischen diesen Problematiken und unserer Lebenswelt aufgezeigt. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten individuelle und politische Handlungsmöglichkeiten, um zur Vermeidung von Menschenrechtsverletzungen beizutragen. Ein interaktiver Teil (entweder Brett- oder Rollenspiel) bietet die Möglichkeit, die Rolle der
einzelnen Akteure kennenzulernen.

Klasse: 4 bis 12
Dauer: 90 Minuten bis 4 Stunden, abhängig von den Möglichkeiten und inhaltlichen
Vorstellungen der Interessierten