3.

Münsteraner Friedenslauf

Gewaltprävention durch Sport

Die Gewalt unter Kindern und Jugendlichen nimmt zu. Die beste Prävention: Selbstbewusstsein. In Rollenspielen üben die Kinder deshalb typische Konfl iktsituationen zu lösen. Das gibt ihnen Sicherheit; sie verlieren die Angst und lernen Zivilcourage, indem sie Konflikte bewusst deeskalieren. Spaß ist dabei ein Schlüssel zum Erfolg. Denn Kinder lernen schneller, wenn sie in einer freundlichen Atmosphäre spielerisch an ernste Themen wie Gewaltvermeidung herangeführt werden. Sport dient dabei als „Übungsfeld“, denn im Sport gehören Zusammenspiel und Wettkampf, Kooperation und Konkurrenz zusammen. Das Gelernte übertragen die Schülerinnen und Schüler dann auf andere Situationen. Fair Play - im Sport und im Schulalltag!

Klasse: 1 bis 13
Dauer: 90 Minuten