3.

Münsteraner Friedenslauf

Filmvorführung und Diskussion: Disturbing the Peace

Der Film „Disturbing the Peace“ – den Frieden stören – ist eine außergewöhnliche Dokumentation, die das mutige Engagement und die Arbeit der Combatants for Peace seit ihrer Gründung zeigt. Sie erzählt in beeindruckenden Bildern und Geschichten, wie ehemalige Kämpferinnen und Kämpfer aus Palästina und Israel gemeinsam für die Einhaltung der Menschenrechte und ein Ende der Gewalt im Nahen Osten einstehen. Die persönlichen Schicksale der Menschen, die sich bewusst von ihrer aktiven Teilnahme im bewaffneten Konflikt abwenden, bilden den Mittelpunkt der Dokumentation.

Heike Buschmann und Peter Goldstein sind seit 2006 mit den Combatants for Peace in Kontakt und hatten mehrere Begegnungen mit ihnen in Israel und Palästina. Im Anschluss an die Filmvorführung bieten sie eine Diskussion zu den Eindrücken aus dem Film an und berichten von ihren Reiseerfahrungen und ihren Erkenntnissen zu gewaltfreiem Widerstand.

Klasse: 8 bis 13
Dauer: Etwa drei Schulstunden inklusive der Vorführung des FIlmes „Disturbing the Peace“ (83 Minuten) Alternativ bieten wir einen kürzeren Workshop (90 Minuten) zu den Themen des Films an. Der Film wird hier nicht in voller Länge gezeigt.