8.

Jülicher Friedenslauf

Informationen für Lehrer_innen

Der Friedenslauf bildet den sportlichen Höhepunkt des Friedenslauf-Programms. Runde um Runde setzen sich die Schüler_innen für Friedensprojekte und gewaltfreie Alternativen im Umgang mit Konflikten ein.

Wie läuft die Vorbereitung?
Wenn Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie nach den Sommerferien von uns alle Informationsmaterialien, Sponsorenkarten und Startnummern für die Läufer_innen (die Materialien finden Sie nach den Ferien ebenfalls zum Download am Ende dieser Seite). Vor dem Lauf suchen sich alle Schüler_innen in ihrem persönlichen Umfeld möglichst viele Spender_innen - zum Beispiel Eltern, Bekannte oder kleine Geschäfte. Diese erklären sich auf der Sponsorenkarte bereit, einen selbst bestimmten Betrag (egal ob 10 Cent oder 10 Euro) pro Runde (1,0 km) zu spenden.

Wie kann ich meine Schule/Klasse anmelden?
Ihre Schule/Klasse können Sie HIER anmelden. Optional können Sie sich auch per E-Mail an juelich@run4peace.eu oder mit der Einladungskarte per Post/Fax anmelden. Bitte melden Sie sich so bald wie möglich an. Falls sich die Anzahl der Schüler_innen noch ändern sollte, können Sie uns das problemlos mitteilen.

Das Bildungsprogramm
Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit gewaltfreien Alternativen im Umgang mit Konflikten und Friedensarbeit in Krisenregionen auseinander. So werden sie nicht nur auf der Laufbahn zu Schrittmachern für den Frieden. Im Rahmen des Bildungsprogramms bieten wir Ihnen zahlreiche Materialien zur Gestaltung des Unterrichts. Des Weiteren können Sie Bildungsreferentinnen und -referenten einladen. Sie kommen mit Schülerinnen und Schülern mittels verschiedener Methoden über die Themen Krieg, Flucht und Frieden ins Gespräch. Alle Informationen zum optional begleitenden Bildungsprogramm erhalten Sie HIER.

Wofür laufen die Schüler_innen?
Mit den gesammelten Spenden wird die Friedensarbeit des forumZFD in Deutschland und 10 weiteren Ländern unterstützt. Mitarbeitende in der Kölner Geschäftsstelle, Konfliktberatende in deutschen Kommunen und qualifizierte Friedensfachkräfte im Ausland arbeiten mit vielen lokalen Partnerorganisationen täglich daran, die Welt ein bisschen friedlicher zu machen.

Gleichzeitig ist der Friedenslauf für Kinder und Jugendliche eine Möglichkeit zu lernen, dass jeder und jede von Ihnen „etwas tun kann“ – und dass sie zusammen ein eindrucksvolles Zeichen für Frieden und Gerechtigkeit setzen können.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail (juelich@run4peace.eu) oder telefonisch (unter 0221/ 91273236) zur Verfügung.

Informationen für den Lauftag

Wann und wo findet der Lauf statt?
Der Lauf findet am 20. September 2019 zwischen 9.00 und 11.30 Uhr in der Jülicher Innenstadt statt.

Gibt es einen Sammelbereich für meine Schule?
Für jede Schule gibt es einen mit Schildern ausgewiesenen Sammelbereich auf dem Marktplatz, den Sie als Treffpunkt mit Ihren Schülerinnen und Schülern und zum Ausfüllen der Sponsoring-Karten und Urkunden nutzen können.

Was passiert, wenn sich ein Kind verletzt?
Die Sanitäter vor Ort kümmern sich um verletzte Kinder. Sollte ein Kind mit ins Krankenhaus genommen werden, werden wir von den Sanitätern darüber informiert. Wir geben dann der jeweiligen Schule Bescheid.

Wie ist das Programm am Lauftag?
Um 9.35 Uhr beginnt ein Bühnen- und Aufwärmprogramm zur Einstimmung auf den Laufdurchgang. Danach wird der Friedenslauf eröffnet.
Um 11.15 Uhr endet der Lauf mit einem kurzen Bühnenprogramm zur Verabschiedung. 

Wie ist die Versorgung und Infrastruktur?
Wasser, Bananen und Äpfel stehen den Läuferinnen und Läufern am Verpflegungsstand zur Verfügung. Im Roncalli-Haus (Stiftsherrenstraße 19, zwei Gehminuten vom Marktplatz entfernt) nehmen unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer klassenweise Umzugskartons (erhalten sie im Roncalli-Haus) mit Wertsachen entgegen.
Im Roncalli-Haus finden Sie außerdem Toiletten.

Wie werden die Runden gezählt?
Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer dokumentieren die gelaufenen Runden mit Stempeln auf der Startnummer oder den Armen des Läufers. Bitte zählen Sie nach dem Lauf die Anzahl der Stempel und übertragen Sie diese auf die Sponsorenkarte und die Urkunde des Läufers.

Was mache ich mit den Blanko-Urkunden?
Jede Schule erhält bei der Registrierung am Infostand ein Paket mit Blanko-Urkunden, in die Sie nach dem Lauf den Namen und die Rundenanzahl der Läufer eintragen und aushändigen.

Wie werden die Spenden eingesammelt und wohin überweise ich das Geld?
Tragen Sie die Anzahl der gelaufenen Runden ebenfalls in die Sponsorenkarte der Teilnehmenden ein. Erst dann können diese die zugesagten Spenden von ihren Sponsoren einsammeln und an Sie weitergeben. Als verantwortliche Lehrkraft sammeln Sie das Geld dann ein und überweisen es klassen- oder schulweise bis zum 31.Oktober auf folgendes Konto:

Empfänger: Forum Ziviler Friedensdienst e. V.
Bank: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE84 3702 0500 0008 2401 28
BIC/SWIFT: BFSWDE33XXX
Verwendungszweck: Jülicher Friedenslauf 2019, „Schule“/„Klasse“

Werden Spendenquittungen ausgestellt?
Wir stellen den Sponsoren gern Spendenquittungen aus, wenn sie dies im entsprechenden Feld auf der Sponsorenkarte ankreuzen. Dazu senden Sie uns bitte die Sponsorenkarte Ihrer Schülerinnen und Schüler per Post oder als Scan per E-Mail zu.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir erst ab einem Spendenbetrag von 5 Euro einen Spendenquittung ausstellen können.

Kann ich das Bildungsprogramm auch nach dem Lauf nutzen?
Auch nach dem Lauf können Sie unsere Bildungsangebote weiterhin nutzen. Durch Workshops, Filmvorführungen oder durch Gesprächsrunden zum Thema Flucht und Asyl können Sie den Schülerinnen und Schülern den Zweck des Laufs näher bringen. Unser Bildungsprogramm finden Sie hier.

Sponsoren

startpage_cities

Kontakt: Jülicher Friedenslauf - Forum Ziviler Friedensdienst e. V.
Am Kölner Brett 8 | 50825 Köln | Telefon: 0221 912732 - 0 | E-Mail: juelich(at)run4peace.eu