Aachener Friedenslauf

am 25. Juni 2021 wird durch Alternativangebot ersetzt
Der Aachener Friedenslauf wird dieses Jahr nicht mit einer Großveranstaltung in der Innenstadt möglich sein. Aachener Schüler*innen engagieren sich trotzdem.

 

Aachener Friedenslauf

Aachen

Home-Schooling-Aktion zum Aachener Friedenslauf

 

Jede und jeder von euch hat auch in diesem Jahr die Möglichkeit am Aachener Friedenslauf teilzunehmen. Wie das genau funktioniert erfahrt ihr hier. Nehmt euch ein Beispiel an Scheibub und macht mit. Setzt gemeinsam mit uns ein Zeichen für Frieden in Aachen, der StädteRegion und weltweit.

Begleitprogramm 2021

Wie jedes Jahr bieten wir auch 2021 unser Begleitprogramm an, das zur Vorbereitung und Begleitung des Friedenslaufes rund um das Thema Frieden dient. Wir hoffen, dass unser Begleitprogramm trotz der schwierigen Situation gut angenommen werden kann und haben deshalb den Zeitraum für die Workshops bis zu den Herbstferien verlängert. Hier geht's zum Begleitheft.

Viele kleine Schritte...

Da der für den 25. Juni 2021 geplante Aachener Friedenslauf nicht stattfinden kann, starten Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr einzeln und doch gemeinsam über die ganze Stadt und StädteRegion verteilt bei schulinternen Aktionen oder jede*r für sich. So setzen sie ein Friedenszeichen und sammeln zugleich mit jeder sportlichen Aktivität Spenden für Friedensprojekte.
Die Teilnahme am Lauf wollen wir allen Interessierten ermöglichen, egal ob Präsenzunterricht oder Home-Schooling.
Um auch zuhause aktiv werden zu können haben wir das bisherige System des Friedenslaufs leicht umgestellt. Nicht mehr die Rundenzahl ist entscheidend, sondern die Zeit. Den Sponsorinnen und Sponsoren, die sich jeder Teilnehmende selber sucht, geht es um eure sportliche Aktivität und die gute Sache. Wie in den letzten Jahren habt ihr einen Fitness-Pass, mit der kleinen Änderung, dass ihr verschiedene Sportarten eingetragen könnt und nicht auf das laufen festgelegt seid. Diese sollen in Zeitintervallen von jeweils 10 Minuten betrieben werden. Dieses Zeitintervall entspricht einer Runde beim Friedenslauf. Natürlich sind der sportlichen Betätigung keine Grenzen gesetzt. So ist es auch möglich die gleiche Sportart über mehrere 10 Minuten-Intervalle hinweg zu betreiben. Hier gilt, es ist alles erlaubt, was Fantasie und sportlicher Ehrgeiz hergeben. Von 10 Minuten Yoga bis zur kilometerlangen Fahrradtour ist alles denkbar.
Für den Fall, dass das Infektionsgeschehen und die damit einhergehenden Regelungen es zulassen, bieten wir auch gerne an, kleinere Läufe an Schulen zu begleiten. Dies kann mit wechselnden Schüler*innenkleingruppen oder je nach dem auch im Klassenverband umgesetzt werden. Genauere Informationen hierzu erfolgen in Absprache mit dem Friedenslaufbüro.
Des Weiteren gibt es auch wie im letzten Jahr die Option sich zusätzlich mit einer ganz eigenen und individuell gestalteten Spendenaktion einzubringen. Wie das geht, erfahrt ihr in einem kurzen Video auf unserer Internetseite www.run4peace.eu/aachen.

Aachener Friedenslauf mal anders

Unterstützung für die Friedensarbeit – jetzt erst recht!

Alle Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern und Interessierte sind zusätzlich auch weiterhin eingeladen, uns mit einer persönlichen Spendenaktion zu unterstützen. Wie das geht, erfahren Sie hier:

So einfach geht's...

Cleo erklärt dir in diesem Youtube Video, wie du ganz einfach deine eigene Spendenaktion starten oder eine Spende für eine Aktion tätigen kannst.

Mein Friedenslauf

Hier kannst du mit wenig Aufwand deine eigene Spendenaktion starten. Entscheide selbst, ob du für den Frieden laufen möchtest oder eine andere Spendenaktion startest. Vielleicht willst du auch lieber Rad fahren, Inline skaten, Postkarten schreiben, eine "Zu verschenken" Kiste vor das Haus stellen, Häkeln oder deinen Geburtstag nutzen, um Spendengelder zu sammeln? Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und egal, ob du läufst oder andere Ideen zum Spendensammeln hast - alles sind kleine "Schritte für den Frieden".

Laufen tut gut, Bewegung ist wichtig. Jetzt kannst du noch mehr Gutes tun. Starte jetzt deinen ganz persönlichen Friedenslauf!

1. Meine Spendenaktion für den Frieden: Auch wenn der große Friedenslauf dieses Jahr nicht stattfinden kann, hast du trotzdem die Möglichkeit, einen eigenen Friedenslauf zu starten und Sponsor*innen dafür zu gewinnen. Mit unserem Spendenaktionsformular kannst du schnell und unkompliziert eine Spendenaktion starten. Gib deiner Spendenaktion einen Namen, z.B. "Lottas Friedenslauf", setze ein Spendenziel fest, z.B. 100 Euro, und lade ein passendes Bild hoch, wenn du möchtest.

2. Teilen und Sponsor*innen gewinnen: Nun hast du eine eigene Spendenaktion erstellt, super! Informiere jetzt deine Familie, Verwandten und Freund*innen über deine persönliche Spendenaktion, z.B. "Lottas Friedenslauf". Das geht ganz einfach mit dem Link via E-Mail, WhatsApp, Facebook oder Twitter.

Die Syrerin Rahaf ist vor dem Krieg in Syrien in den Libanon geflohen. In einem Friedensprojekt unserer Partnerorganisation Basmeh & Zeitooneh hat sie den Libanesen Zein kennengelernt. Die beiden sind Freunde geworden.

3. Frieden fördern: Mit deiner Spendenaktion unterstützt du Friedensarbeit lokal und international: pax christi setzt sich in Aachen für verschiedene Friedensprojekte ein und organisiert Friedensdienste weltweit. Das Forum Ziviler Friedensdienst setzt sich ebenfalls für verschiedene Friedesnprojekte ein, zum Beispiel im Libanon. Außerdem unterstützt du mit deiner Spende das Netzwerk Aachener Schulen gegen Gewalt uns Rassismus. So einfach kannst du mit deiner Spendenaktion dazu beitragen, die Welt ein kleines bisschen friedlicher zu machen.

 

Kontakt: Aachener Friedenslauf - c/o pax christi im Bistum Aachen

Eupener Str. 134 | 52066 Aachen                 Telefon: 0241 / 40 28 76

E-Mail: Aachener.Friedenslauf@web.de     Fax: 0241 / 40 18 796