11. Berliner Friedenslauf

am 27. Mai 2016
Sie haben eine_n Friedensläufer_in gesponsort?

11.

Berliner Friedenslauf

Berlin

11. Berliner Friedenslauf

Über 5.000 Kinder und Jugendliche gingen beim 11. Berliner Friedenslauf an den Start © Isaumir Nascimiento

Über 5.000 Kinder und Jugendliche gingen beim 11. Berliner Friedenslauf an den Start

Berlin, 27. Mai 2016. Unter dem Motto „Vielfalt leben! Gemeinsam für den Frieden“ setzten im Herzen der Hauptstadt am Brandenburger Tor mehr als 5.000 Schülerinnen und Schüler von insgesamt 48 Schulen ein eindrucksvolles Zeichen für eine Willkommenskultur und Solidarität mit Geflüchteten. Ebenfalls an den Start gingen mehrere Willkommensklassen der teilnehmenden Schulen. Die Schirmherrschaft für den diesjährigen Friedenslauf übernahm Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen und Stellvertreterin des Regierenden Bürgermeisters von Berlin.

Vor dem Lauf hatten die Läuferinnen und Läufer private Sponsoren gesucht, die pro gelaufener Runde einen zuvor festgelegten Betrag spendeten. Mit dem Erlös des Friedenslaufs unterstützen die Kinder und Jugendlichen die Projektarbeit des Forum Ziviler Friedensdienst e. V. (forumZFD). Das forumZFD veranstaltet den Friedenslauf gemeinsam mit der Evangelischen Schulstiftung in der EKBO und dem Berliner Firmenlauf.

Im Fokus des diesjährigen Friedenslaufs stand die Friedensarbeit des forumZFD im Libanon und in Deutschland. Mit den erlaufenen Spenden bildet die Organisation Friedensfachkräfte aus und entsendet sie in Konfliktregionen. Im Libanon fördern diese Fachkräfte den Dialog zwischen Einheimischen und Geflüchteten aus Syrien, zum Beispiel durch die Ausbildung von Mediatoren aus allen betroffenen Gruppen. Auch in Deutschland berät das forumZFD Städte und Gemeinden zur Integration von Geflüchteten.

Ein vorhergehendes Bildungsprogramm mit dem Titel „Fluchtursachen verstehen – Geflüchtete willkommen heißen“ zeigte den Schülerinnen und Schülern bereits im Vorfeld des Friedenslaufs die Entstehung von Fluchtursachen durch globale Zusammenhänge auf. Workshops, Vorträge, Filmvorführungen und zwei Bildungshefte zum Thema luden die Kinder und Jugendlichen ein zu reflektieren, wie Fluchtursachen auch in unserem Lebensstil und Konsumverhalten begründet sind. Gemeinsam erarbeiteten sie dann Ansätze, die zur Vermeidung von Fluchtursachen und zu einer gelungenen Willkommenskultur beitragen. Zum Bildungsprogramm

Unter den syrischen Flüchtlingen im Bekaa-Tal sind besonders viele Kinder und Jugendliche. © Pekka Tiainen_cc European Commission DG ECHO

"Vielfalt leben! Gemeinsam für den Frieden"

Unter diesem Motto sammelten die Schülerinnen und Schüler beim diesjährigen Berliner Friedenslauf mit jeder erlaufenen Runde Spenden für die Unterstützung der Friedensarbeit des Forum Ziviler Friedensdienst e. V.  für Geflüchtete im Libanon und in Deutschland.

Bildungsprogramm

Auch nach dem Lauf können Lehrer und Lehrerinnen unsere Bildungsangebote zum Thema Flucht und Fluchtursachen in Anspruch nehmen. Durch Workshops, Vorträge, Filmvorführungen und zwei Bildungshefte werden Kinder und Jugendlichen dazu eingeladen, zu reflektieren, wie Fluchtursachen auch in unserem Lebensstil und Konsumverhalten begründet sind. Gemeinsam erarbeiteten sie dann Ansätze, die zur Vermeidung von Fluchtursachen und zu einer gelungenen Willkommenskultur beitragen.

startpage_cities

Kontakt: Berliner Friedenslauf
Marion Davenas (Projektleiterin) | Kameruner Str. 1 | 13351 Berlin | Mobil: 0176 62076710 | E-Mail: berlin@run4peace.eu

Spendenkonto: Forum Ziviler Friedensdienst e.V.
Bank für Sozialwirtschaft, BIC: BFSWDE33XXX, IBAN: DE53 3702 0500 0008 2401 04