16. Aachener Friedenslauf

am 30. Juni 2017
Setzt ein Zeichen und bewegt euch am 30. Juni 2017 für den Frieden in der Aachener Innenstadt.

16.

Aachener Friedenslauf

Aachen

Bild: Robert Allendorf

Rekordergebnis beim Aachener Friedenslauf 2017

Mit dem Rekordergebnis von 78.000 Euro hat der diesjährige Aachener Friedenslauf ein starkes Friedenszeichen gesetzt. „Religion ohne Frieden? Das läuft nicht!“ so lautete das Motto des Spendenlaufes am 30. Juni 2017 rund um Dom und Rathaus. 3.600 Läuferinnen und Läufer und mehr als 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gaben an diesem Tag alles, um Aachen zu einem Ort des Friedens zu machen. 30 Schulen aus Aachen und der StädteRegion, von der Förderschule bis zum Gymnasium, sorgten durch die Vielzahl der gelaufenen Runden für das historische Spendenergebnis. Dazu kamen weitere 4.500 Euro Sponsorengelder, die von Aachener Firmen bereitgestellt wurden. Mit diesen Spenden werden nun Friedensprojekte des Netzwerks Aachener Schulen gegen Gewalt und Rassismus unterstützt, wie auch internationale Friedensprojekte des Forum Ziviler Friedensdienst und von pax christi Aachen.
Mit dem vor dem Lauf angebotenen friedenspädagogischen Begleitprogramm wurden in diesem Jahr rund 1.000 Kinder und Jugendliche erreicht. Die vielfältigen Angebote von Gewaltpräventionsmaßnahmen über interaktive Spiele und Vorträge bis hin zu Tanzworkshops wurden von den Schulen stark nachgefragt. Fest steht bereits der Termin des nächsten Laufes. Der 17. Aachener Friedenslauf findet am Freitag, den 6. Juli 2018, unter dem Motto „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Ich würde mitmachen!“ statt."

*Foto: Robert Allendorf

Der 16. Aachener Friedenslauf - Ein Fest für den Frieden

„Religionen ohne Frieden? Das läuft nicht“ - Unter diesem Motto fand am 30. Juni bereits zum 16. Mal der Aachener Friedenslauf statt. Etwa 3.600 Schüler*innen haben beim Friedenslauf ein Zeichen für eine bunte und friedliche Welt gesetzt und sind gemeinsam für diese Welt durch die Aachener Innenstadt gelaufen.

Bei bestem Laufwetter nahmen insgesamt 30 Schulen aus Aachen und der StädteRegion am diesjährigen Friedenslauf teil, darunter 12 Grundschulen, drei Realschulen, sieben Gymnasien, drei Förderschulen, fünf Gesamtschulen, eine Hauptschule und eine Schule für Kranke. Auf der rund 800m langen Strecke, die vom Elisenbrunnen über den Büchel und Katschhof am Dom vorbei zurück zum Elisenbrunnen führt, liefen zuerst die Schüler*innen der angemeldeten Grundschulen, im anschließenden zweiten Lauf dann alle Teilnehmenden der weiterführenden Schulen. Für beste Unterhaltung während und zwischen der Läufe sorgten der Pantomime Scheibub, die Tanzschule Kreiten und die Moderation von Robert Esser.

Wir möchten uns sehr herzlich bei allen Läuferinnen und Läufern für ihre hervorragende Leistungen bedanken. Eure gelaufenen Runden sichern Projekte für ein friedlichen Miteinanders und außerdem den Fortbestand und die Weiterentwicklung des Aachener Friedenslaufes. Ebenfalls ein riesiges Dankeschön geht raus an alle Helferinnen und Helfer, die uns am Lauftag so fantastisch unter die Arme gegriffen haben!

16. Aachener Friedenslauf

„Religionen ohne Frieden? – Das läuft nicht!“

„Es ist an der Zeit, aufeinander zuzugehen.“ Mit diesem Bekenntnis beginnt ein Brief der Religionen an die Religionen in Deutschland ─ verfasst, man staunt, im Dezember 1998. Heute, 19 lange Jahre später, ist es notwendiger denn je, aufeinander zuzugehen. Der Friedenslauf 2017 steht daher unter dem Motto, den Friedensgedanken unter den Religionen zu stärken, gegen allen Hass und Fundamentalismus. Die Achtung vor allem Lebendigen, Verständnis und Dialog sind die gemeinsamen Werte der Religionen.

In allen Religionen gibt es die Aufforderung zur Mitmenschlichkeit und zum Frieden, zur Achtung der Würde des Einzelnen und zur Bewahrung der Lebensgrundlagen. Dies ist ein großer Reichtum und eine Kraft, die wir in unserer Gesellschaft und für unsere Gesellschaft wirksam machen wollen. Dazu ermutigt der Friedenslauf 2017.

Papst Franziskus hat in seiner Friedensbotschaft zum Jahr 2017 eindeutig Stellung bezogen: „Keine Religion ist terroristisch. Die Gewalt ist eine Schändung des Namens Gottes. Werden wir nie müde zu wiederholen, dass der Name Gottes die Gewalt nie rechtfertigen kann. Allein der Friede ist heilig. Nur der Friede ist heilig, nicht der Krieg!“

Wir wissen, dass die Wirklichkeit an vielen Stellen anders aussieht. Dass Menschen aus religiösen Gründen in den Hass getrieben werden. Dass Religionen sich bekriegten und sich bekriegen, dass Kreuzzüge geführt wurden, dass Konfessionen sich bekämpfen und ahnungslose Menschen in die Luft gesprengt werden, weil sie angeblich Ungläubige sind. Dagegen aufzustehen, sich in Bewegung zu setzen, aufeinander zuzugehen, ist an der Zeit. Der Aachener Friedenslauf will dazu ermutigen. Er steht, wie die Religionen, für die Botschaft des Friedens, der Toleranz und des gegenseitigen Respekts. Wir rufen Euch auf, unterstützt den Friedenslauf 2017! Macht mit! Nutzt unser Begleitprogramm!

Der Trägerkreis Aachener Friedenslauf 2016

„Religionen ohne Frieden? Das läuft nicht!"

Unter diesem Motto sammeln die Schüler*innen beim diesjährigen Aachener Friedenslauf mit jeder erlaufenen Runde Spenden für die Unterstützung von Friedensprojekten. Der Erlös fließt in Projekte von pax christi (40%), in die Friedensarbeit des Forum Ziviler Friedensdienst e. V. (40%) sowie in die Arbeit des Netzwerkes Aachener Schulen gegen Gewalt und Rassimus (20%).

Aufruf der Kinder der Sebastianusschule Würselen

Am 01. Juli 2016 nahmen sechs Klassen der Sebastianusschule zum ersten Mal am Aachener Friedenslauf teil. Alle Kinder, Lehrer*innen und begleitenden Eltern waren begeistert von der Organisation und der tollen Atmosphäre an diesem Vormittag. Die friedliche und besondere Atmosphäre beim gemeinsamen Laufen für den Frieden spornte die Kinder in einem Maße an, dass sie selbst gegen Ende des Laufes nicht aufhören wollten und sich schon auf eine Wiederholung in diesem Jahr freuen.

Stimmen aus der Klasse 2a:

„Ich bin mit meinen Freunden gelaufen.“ (Bela)

„Es war sehr schön.“ (Tim)

„Laufen für den Frieden macht Spaß.“ (Fabienne)

„Die Trinkidee ist super.“ (Sophie)

Wir laufen für den Frieden! Lauft ihr mit?

Gemeinsam für Vielfalt und Miteinander! - Der Friedenslauf 2016

Bei (nahezu) trockenem Wetter liefen am 01. Juli 2016 über 3500 Schüler*innen am 15. Aachener Friedenslauf durch die Innenstadt, um ein Zeichen für den Frieden zu setzen und Geld für Friedensprojekte vor Ort und weltweit zu sammeln.

Die Organisatoren des Friedenslaufs danken ganz herzlich den Schirmherren und den Sponsoren für Sachspenden und finanzielle Unterstützung. Auch wäre das friedenspädagogisches Begleitprogramm ohne das Engagement der Referent*innen nicht möglich gewesen. Ein herzliches Dankeschön an all die fleißigen Läufer*innen und an all die ehrenamtlichen Helfer*innen, welche uns beim Auf- und Abbau geholfen oder die Strecke gesichert haben. Ohne all die Menschen vor Ort und im Hintergrund wäre diese Veranstaltung kein so großer Erfolg geworden!

Wir hoffen, dass sich auch beim 16. Friedenslauf viele Läufer*innen auf den Weg durch die Aachener Innenstadt machen, um ein Zeichen für ein friedliches Miteinander zu setzen.

Impressionen vom 15. Aachener Friedenslauf

Kontakt: Aachener Friedenslauf - c/o pax christi im Bistum Aachen

Eupener Str. 134 | 52066 Aachen                 Telefon: 0241 4 02 87 6

E-Mail: Aachener.Friedenslauf@web.de     Fax: 0241 4 01 87 96